Wie ?

Einzelcoaching

Hier ist der direkte Bezug von Coach und Coachee/Klienten am größten. Die aktuelle Situation des Coachee kann ohne Einschränkung in die einzelnen Sitzungen einfließen.
Zudem entfällt hier die Hemmschwelle  durch eventuelle Mithörer, es fällt dem Coachee leichter sich zu artikulieren und seine Schwächen anzusprechen.
Dadurch, dass hierbei die Umgebung nicht am Coaching beteiligt ist, wird es schwieriger das Resultat des Coaching im Alltag umzusetzen.  Es ist jedoch ein Gewinn für die eigene persönliche Weiterentwicklung, die sich indirekt auch auf die Umgebung überträgt.

 

Gruppencoaching

Der Synergieeffekt ist bei dieser Art des Coaching wesentlich größer, denn durch die Vielzahl an Eindrücken kann jeder von jedem lernen.
Im Gegensatz zum Einzelcoaching ist hier keine zusätzliche Erläuterung des Resultates an Dritte erforderlich, da dies bereits während des Gruppencoachings geschehen ist.
Allerdings ist hier im Umkehrschluss zum Einzelcoaching eventuell die Hemmschwelle gegenüber den anderen Teilnehmern größer. Diese kann jedoch zu Beginn auch ausgeräumt werden.
Ein Gruppencoaching findet in der Regel mit bis zu 10-12 Personen gleichzeitig statt.

 

Organisationscoaching

Im Bereich des Unternehmens werden einzelnen Ebenen/Abteilungen durch Streitgut-Coaching geschult einen effektiveren Umgang mit Arbeitskollegen und Kunden zu pflegen.
Durch das Erarbeiten und Erlernen von fairen Konfliktlösungen können Situationen, in denen Mobbing, Burnout und innere Verabschiedung vom Unternehmen stattfinden, bereits im Vorfeld behoben werden. Enorme Kostenverluste o.a. durch den Weggang hochqualifizierter Mitarbeiter können so vermieden werden.

Workshop

Im Rahmen eines Workshops können mit einer Vielzahl von Mitwirkenden gezielt auftretende Probleme und Lösungen angesprochen und Defizite deutlich gemacht sowie Lösungswege aufgezeigt werden. Die relativ ungezwungene Atmosphäre unterstützt den positiven Effekt hierbei zusätzlich und überträgt die Eindrücke in den Alltag.


spezielle Coaching-Angebote


für Führungskräfte, Mitarbeiter, Lehrer und Schüler.


Weitere Informationen hierzu erhalten Sie gerne auf Anfrage

“Besser als streiten, wie ein Feuer entsteht ist, es zu löschen”

( Johannes Amos Comenius, 1592-1670, dt.Theologe und Pädagoge)
Konfliktmanagement mit Streitgut Berlin